Aktuelle Informationen über
die meldorfer theatergruppe
-eine Arbeitsgemeinschaft der VHS Meldorf-


 
 

Nachts im Museum

Die 8. Dithmarscher Theaternacht bietet Unterhaltung in allen Facetten

Ein hoffentlich lauschiger Frühlingsabend, ein kurzweiliges Theaterprogramm und bestens aufgelegte Akteure von Profi- und Amateurbühnen - das sind die Zutaten der 8. Dithmarscher Theaternacht am 6. Mai im Dithmarscher Landesmuseum in Meldorf.

Erneut verwandelt sich das Museum in eine Theaterbühne mit mehreren Spielstätten, auf denen verschiedene Ensembles Kultur zum Nachdenken, zum Lachen und zur Unterhaltung bieten. Ob champagnerseelige Melodien aus dem Musiktheater durch die Sänger des schleswig-holsteinischen Landestheaters, Ausschnitte aus dem literarischen Programm Brecht und die Frauen der Meldorfer Theatergruppe, eine Neuauflage des beliebten Wortgewandten Wörtergewitters sowie Szenen aus Ein Sommernachtstraum des VHS-Theaters Heide oder Gedichte, Musik und humoristische Kostbarkeiten vorgetragen von Schauspielern des Landestheaters - für jeden Geschmack wird etwas geboten.

Die vielfältigen Programmpunkte bespielen das gesamte Museum und beleben die unterschiedlichsten Räume. Neben den großen Bühnen in der Museumshalle, auf der auch die Eröffnung gefeiert wird, gibt es eine kleine Bühne im Kinosaal. Einzelne Szenen sowie Lesungen werden in den historischen Museums-Ensembles wie dem Friseursalon, dem Klassenzimmer und der Landarztpraxis aufgeführt - oftmals parallel.

"Alle Aufführungen werden aber mehrfach gezeigt", sagt die Leiterin des Dithmarscher Landesmuseums Dr. Jutta Müller. "So kann der Besucher nach seinem Geschmack auswählen oder einzelne Stücke mehrfach ansehen."

Allein acht Programmpunkte steuert das Landestheater bei. "Wir wollen zeigen, dass wir gern in Dithmarschen sind", so Schauspieldramaturgin Susanna Praetorius, die sich besonders auf das Puppenspiel für Erwachsene Der Landarzt freut.

Daneben wird sich der Schauspieler und eingeschworene Bob Dylan-Fan Stefan Hufschmidt anhand von Liedern und Texten auf sehr persönliche und auch humorvolle Weise der Welt des berühmten Songwriters und "Nobelpreisliteraten" nähern.

"Diese Vielfalt ist eine Bereicherung für das lokale Kulturangebot", weiß Annegret Sonderkamp von den Theaterfreunden Dithmarschen. "Wer einmal die Atmosphäre der Theaternacht erlebt hat, der sammelt bleibende Eindrücke und kommt gerne wieder." Beginn der Dithmarscher Theaternacht ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 18 Euro. Schüler, Azubis und Studierende zahlen zwölf Euro. Unterstützt wird die Theaternacht vom Freundeskreis des Dithmarscher Landesmuseums, der sich um das leibliche Wohl kümmert.

Karten gibt es ab sofort im Reisebüro Biehl in Heide, bei der Lotto und DLZ Agentur Exner und im Schuh- und Sporthaus Carstensen in Meldorf.



*************

Tavias Reise – Unterwegs in den Zeitlostraum

Ein Theaterstück mit Musik nach dem gleichnamigen Buch von Sabine Rachl (atp Verlag) Link

Dieses Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Hospiz Dithmarschen, es richtet sich an Erwachsene und Kinder in Begleitung.

Drehbuch: Ellen Balsewitsch-Oldach, Autorin und Journalistin

Uraufführung: Samstag, 16. September 2017, 17 Uhr, geschlossene Gesellschaft

Sonntag, 17. September 2017, 17 Uhr

voraussichtlich Samstag, 30. September 2017, 17 Uhr

voraussichtlich Sonntag, 01. Oktober 2017, 17 Uhr

Inhaltsangabe:

Tavia ist fast noch ein Kind – und wohnt im Meer, denn Tavia ist ein Tintenfisch-Mädchen. Geborgen und geliebt lebt Tavia zusammen mit den Eltern und ihrem Bruder Tavo in der gemeinsamen Heimathöhle – aber trotzdem reißt sie aus und bricht auf zu einer weiten Reise durch den ganzen Ozean. Einer spannenden Reise, die auch nicht immer ungefährlich ist, zu einer aufregenden Reise, weil sie viele interessante Tiere unterhalb, aber auch oberhalb des Meeresspielgels kennen lernt. Doch es ist auch eine traurige Reise, denn Tavia weiß, dass sie bald sterben wird – an der tückischen Krankheit „Buntämie“, obwohl sie noch so jung ist. Dennoch ist Tavia ein Mädchen, das sich den Tatsachen mutig stellt und für sich das Beste dabei herausholt. Begleiten wir Tavia auf ihrer Reise – und bei ihrem Abschied aus diesem Dasein, der sie in den Zeitlostraum“ führt. Begleiten wir Tavias Eltern und ihren Bruder Tavo auf ihrem Weg zu Trost und liebevollen Erinnerungen an ihre einzigartige Tochter und Schwester Tavia. (Text: Ellen Balsewitsch-Oldach )

***************

... und für 2018 ist in der Vorbereitung:

DER BALL DER DIEBE („LE BAL DES VOLEURS")
Komödie von JEAN ANOUILH
Deutsch von Franz Geiger
Regie: Susan Claussen
 
Termine:
20.04.2018
22.04.
25.04.
27.04.
28.04.
29.04.
04.05.
06.05.
20 Uhr, Sonntags 17 Uhr

*******************
Neben den 'großen' Produktionen in der Ditmarsia gibt es unsere Veranstaltungsreihe mit kleineren literarischen Abenden. Wir haben im Rahmen dieser Reihe schon Abende zu folgenden Themen gemacht: Wolfgang Borchert, Hans Christian Andersen, Heinrich Christian Boie, Theodor Storm, Jules Verne, Wilhelm Busch, Carl Michael Bellman und Heinrich Heine.

 

 

 

 
zur Terminübersicht


 
Kartenvorverkauf
soweit nicht anders angegeben gibt es die Eintrittskarten über unseren Vorverkauf im
Schuh- und Sporthaus Carstensen
Süderstraße 3, DE-25704 Meldorf
Telefon: 04832-9467, Fax 9466

 

Eintritt für Erwachsene: 10 Euro
Schüler, Studierende und Auszubildende 7,50 Euro
Eintritt bei Kindervorstellungen: 5 Euro

Ideal zum Verschenken: Theatergutscheine
im Wert von 20 Euro gültig für alle Veranstaltungen der Meldorfer Theatergruppe, egal ob Stücke für Erwachsene, Kinder oder Gastspiele in der Ditmarsia.

Buchung einer "ganzen Vorstellung" ( max. 180 Personen)
Kinderstück: 600,00 Euro
Erwachsenenstück: 1.100,00 Euro

 


 
alle Aufführungen in der »Ditmarsia«

Süderstraße 16, DE-25704 Meldorf (gegenüber vom Kino)
Übersichtskarte / Ortskarte

Weitere Termine liegen bisher noch nicht fest. Achten Sie bitte auf die Ankündigungen auf dieser Seite oder in der Tagespresse.
 
 
         
           
 
nach oben